Bürgerverein Eversburg e.V.
Wofür setzt sich der Bürgerverein Eversburg e.V. ein ? Sicherung der Bahnübergänge - 1980 -1982 Bahnübergang Atterstraße/Landwehrstraße - 1986        Bahnübergang Schwenkestraße, besonders für Fußgänger - 1988        Fußgängertunnel Bahnstraße - 1989        Fußgängertunnel Bahnstraße - 1990        Bahnübergang Atterstraße/Landwehrstraße Verkehrssicherungsmaßnahmen - Ampeleinrichtung Birkenweg/Wersener Straße - Blinkampel Grundschule Eversburg - Erneuerung Radfahrweg Atterstraße - Bahnschranken mit „Schürzen“ versehen Verkehrsberuhigung (Verkehrssicherheit vor Schnelligkeit) - Auf Betreiben des Vereins seit einigen Jahren Sackgassen, Einbau von natürlichen Hindernissen - 30 km Zone z.B. Birkenweg/Eichen-, Föhrenstraße, Eversburger-, Piesberger-, Schwenke-, Trift-, Kirchstraße - Geschwindigkeitsüberprüfung der Ausfallstraßen - Baugebiet „In der Masch“ -    Förderung des Ausbaues
Der Rubbenbruchsee (unser liebstes Kind) - Verhinderung des geplanten Freibades - Verhinderung vieler Kleingärten - Stiftung einer Ruhebank - Ausbau des Weges für Fußgänger (Conny`s Bürgerpatt) Förderung des Radwegeausbaues von Eversburg zur Innenstadt - Mitwirkung bei der Aufstellung des Radwegebedarfsplanes Mitwirkung bei Bebauungsplänen - An der Burgkapelle - An der Landwehr und Barenteich - Wersener- und Schwenkestraße - Birkenweg - Eichenstraße (B-Plan 18) - Natruper Straße - Natruper Holz - Landwehrstraße - Schwenkestraße (In der Masch) - Neue Hausnummern an der Landwehrstraße - Baugebiet „In der Masch“ Diskussion mit ausländischen Mitbewohnern - Asylbewerber in Eversburg - Sport mit Asylbewerber Direkte Kontakte mit den britischen Einheiten von Eversburg - Lösung von Lärmproblemen an der Landwehrstraße - Waldsäuberung gemeinsam mit den Soldaten - Bunter Nachmittag mit 1500 Besuchern - Fußballspiel gegen die Soldaten - Beteiligung der Briten an der Ausstellung „Hobby zur Kunst“ - Schirmherrschaft des brit. Verbindungsoffizier Christopher Linaker  Umweltschutz - Förderung der Errichtung einer Entstaubungsanlage bei der Firma Borgelt, Schwenkestraße (1985) - Gespräche mit der Firma ISOMER (Hafenringstraße) mit dem Ergebnis: " Emissionen deutlich unter Grenzwert" (NOZ. 12.2.1982) heute Fa. Hunsman - Aufklärung über Gefahren durch Schwermetallbelastung - Einsatz gegen eine Müllverbrennungsanlage seit 1981 - Erweiterung der Mülldeponie - Erneuerung der Kläranlage, Abbau der Geruchsbelästigung - Einsatz gegen Lärmbelästigung durch Firma Kämmerer - Reinigung des Containerplatzes am Eversburger Friedhof - Müllsammelaktionen - Erhalt der Grünabfallplätze - Erhalt der Hügelgräber im Natruper Holz Unterstützung der Bürgerinitiativen - bei Errichtung von Kinderspielplätzen - beteiligt in der Arbeitsgruppe bei Spielgeräteauswahl - Spielzeugspenden an die Kindergärten St. Michaelis und Liebfrauen - Beteiligung beim Runden Tisch Eversburg -     Unterstützung Grundstückseigentümer bei der Heranziehung von Ausgleichszahlungen Aktive Partnerschaft und Erfahrungsaustausch mit dem Bürgerverein PORT  ARTHUR TRANSVAAL in Emden   - Seit 1984 regelmäßige Treffen - ab 1986 regelmäßige Beteiligung der Emder an der Ausstellung „Vom Hobby zu Kunst“ mit einer Teestube - Beteiligung des Bürgervereins Eversburg an den jährlichen Hobbyausstellungen in Emden - Mitwirkung der Emder Musikgruppen beim Seniorennachmittag Sportliche Aktivitäten - Eigene Fußballmannschaft - Fußballspiel gegen britische Einheiten - Beteiligung der Fußballmannschaft bei Hobbyturnieren - Fußballspiel mit ausländischen Gästen (Flüchtlingen) Ausstellung „VOM HOBBY ZUR KUNST“ - überregionale Veranstaltung im Schulzentrum Eversburg seit 1986 im   2-Jahresrhythmus Seniorennachmittage - seit 1987 im Zwei – Jahresrhythmus bunte Nachmittage mit Kaffee und Kuchen und einem Unterhaltungsprogramm im Schulzentrum Informationsveranstaltungen für interessierte Bürger - Bebauungspläne in Eversburg - Straßenbaukosten - Einführung des Gelben Sackes - Einführung der Bio- und Wertstofftonne - Straßenreinigung für Hinterlieger Jährlicher Neujahrsgang seit 1980 - Gang um den Rubbenbruchsee - Besichtigung des Piesbergs  (Fa. Klöckner) bei minus 18 Grad mit 100 Teilnehmer - Sondervorstellung des Zirkus Althoff im ehemaligen Gestütsgelände mit ca. 500 Teilnehmern - Informationsbesuch bei der Firma Siemens - Informationsbesuch bei der KDOS Osnabrück - Informationsbesuch der Kläranlage - Besuch der britischen Einheiten (QUEBEC BARRACKS an der Landwehrstraße)    - Gang zur Apfelwiese und durch das Heger Holz - Besichtigung des Bundeswehrkrankenhauses Osnabrück - Informationsbesuch der Mülldeponie Piesberg - Informationsbesuch der Kläranlage - Gang um den Rubbenbruchsee - Besichtigung der Firma IHR PLATZ - Besichtigung Museum Industriekultur - Besichtigung Umbau Klärwerk - Informationsbesuch bei der Firma Grannex - Besuch Britische Nachbarn Quebec-Kaserne, Landwehrstraße - Informationsbesuch bei der Firma Rössler - Informationsbesuch bei der Firma Hunsman - Informationsbesuch bei der Firma Schäfer - Informationsbesuch beim THW - Informationsbesuch bei der Bundesumweltstiftung - Informationsbesuch beim Eigenbetrieb Grün und Friedhöfe (ehemals Landgestüt) - Informationsbesuch bei der Firma Herhof - Abschiedsbesuch Britische Nachbarn Quebec-Barracks, Landwehrstraße - Heger Laischaft - Alte Brecheranlage Piesberg – Os. Dampflokfreunde - Spedition Nosta – Winkelhausenkaserne - Hafen - Stadtwerke - Hochschule Osnabrück - Fakutät Agrarwissenschaft - Flugplatz Atter - Hochschule - Osnabrücker ServiceBetrieb - Deutsche Stiftung Umwelt - Theaterwerkstatt   Klönabend des Bürgervereins - Seit 1992  jährliches Grünkohlessen Stadtteiltreff / Jugendzentrum - Diskussionen und Gespräche seit 1982 - Beteiligung an Errichtung und Eröffnung des Jugendzentrums WestWerk - Finanzielle Unterstützung bei Neuanschaffungen Stadtteilbibliothek Eversburg  - Beteiligung am Erhalt und Eröffnung an der Atterstraße Aufstellung des Ortsteilsschild „Eversburg“ an der L89 Aufstellung Info-Tafel der alten „Eversburg“ an der Burgkapelle Rückgabe des Schlüssels an Petrus Juni 2013 Einsatz für Erhaltung der Poststelle Eversburg Stiftung von Sachgegenständen - Spielgeräte für die Grundschule Eversburg - Sitzbänke für den Rubbenbruchsee, Landwehrbach, Obstwiese Barenteich, Spielplatz Julius-Leber-Straße, Haseuferweg, Kampmeyers-Holz - Spielzeug Kindergärten - Fernseher, Videorecorder, Billardtisch, Leinwand für Jugendzentrum WestWerk - Musikinstrumente für St. Michaelis - Spielplatz Liebfrauenkindergarten - Stadtteilbibliothek - 25 Jahre Realschule Eversburg - IGS – Geräte für Zirkus + Musik-AG Aufarbeitung Eversburger Stadtgeschichte - Mitwirkung bei der Sammlung für das Industriemuseum - Erstellung Eversburger Kalender - Eversburger Geschichtswerkstatt - Erstellung Eversburger Cronik - Erstellung Eversburger Bildband Fahrten zum gegenseitigen Kennenlernen jedes Jahr Tagesfahrten - 1986 Studienfahrt zur Osnabrücker Partnerstadt Haarlem / Niederlande - 1987 Eine Woche Gmünd/Kärnten  - 1988 drei Tage Herbstfahrt Bad Bergzabern/Pfalz - 1989 drei Tage Herbstfahrt Pottenstein - 1990 Studienfahrt zur Osnabrücker Partnerstadt Greifswald mit. Gegenbesuch in Osnabrück - 1990 drei Tage Herbstfahrt Berching, Fränkische Schweiz - 1991  Fahrt nach Wernigerode - 1992 eine Woche nach Gmünd/Kärnten  - 1994 vier Tage Herbstfahrt zur Insel Rügen - 1996 Vier Tage Schneeberg im Erzgebirge - 1997 drei Tage Trier/ Mosel - 1998 eine Woche nach Gmünd/Kärnten - 1999 vier Tage Wörlitz, Spreewald, Potsdam, Gommern - 2000 fünf Tage Mecklenburg-Vorpommern - 2000 fünf Tage Bad Salzungen / Thüringen - 2001 Bundesgartenschau in Potsdam, Berlin - 2001 fünf Tage Seiffen / Erzgebirge - 2002 fünf Tage Altensteig / Schwarzwald - 2002 sieben Tage Berwang / Tirol - 2003 fünf Tage Elisabethzell / Bayrischer Wald - 2003 sieben Tage Erzbach/Odenwald - 2004 sieben Tage Ramsau / Berchtesgaden - 2004 sieben Tage Emmendingen / Elsass - 2005 acht Tage Elisabethzell - 2005 sieben Tage Osterzgebirge Altenberg / Zinnwald - 2006 sechs Tage Greifswald - 2006 acht Tage Irland - 2007 zehn Tage Steiermark/Rohrmoos - 2007 sieben Tage Danzig, Stettin, Nikolaiken - 2007 sieben Tage Auf Goethes Spuren in Thüringen - 2008 sieben Tage Bodensee - 2009 zehn Tage Polen - 2009 Tagesfahrt nach Goslar - 2009 sechs Tage Thüringer Wald - 2010 sieben Tage Berwang / Tirol - 2010 Tagesfahrt zum Matjesfest in Emden - 2011 sechs Tage Malente - 2011 Tagesfahrt nach Bad Salzuflen - 2012 sieben Tage Steiermark - 2012 Tagesfahrt Bielefeld / Dr. Oetker - 2013 Tagesfahrt Zur Meyer Werft in Papenburg + Emsflower in Emsbüren - 2013 sieben Tage nach Südtirol - 2014 sechs Tage Eifel - 2014 Tagesfahrt Glockenmuseum Gescher und Weihnachtsmarkt in Velen - 2015 Tagesfahrt nach Worpswede - 2015 sechs Tage Zillertal - 2016 Mehrtagesfahrt Plau am See - 2016 Tagesfahrt in die Lüneburger Heide - 2016 Weihnachtsmarkt in Celle - 2017 Mehrtagesfahrt nach Südtirol - 2017 Tagesfahrt Bad Oeynhausen + GOP Seit 2006 jährliche Nikolausfahrt mit den Dampflokfreunden Osnabrück Information über Entwicklung am Rande Eversburg - Neues Krankenhaus am Finkenhügel ( Nov. 1985 ) - Besichtigung neues Krankenhaus - Radwegebedarfsplan - Mitarbeit im Arbeitskreis der Osnabrücker Bürgervereine     Dieses sind nur einige Beispiele aus der Arbeit des Vereines! Bitte helfen Sie uns auch weiterhin mit Anregungen und Gesprächen werden Sie Mitglied des Bürgervereines Eversburg e.V.